BIS: Templatebasierte Anzeige BIS: Templatebasierte Anzeige

 

Leistungsbeschreibung

Wer den selbständigen Betrieb eines bestehenden Gewerbes oder den Betrieb einer Zweigniederlassung oder unselbständige Zweigstelle aufnimmt, muss dies der zuständigen Behörde gleichzeitig anzeigen. Das gleiche gilt bei der Verlegung bzw. der Aufgabe des Betriebes.

Nicht zum Gewerbe zählen unter anderem:

  • sozial unwerte Tätigkeiten, z. B. Hellsehen,
  • Urproduktion, z. B. Land- und Forstwirtschaft,
  • freie Berufe, z. B. Ärzte, Rechtsanwälte, Steuerberater,
  • die Verwaltung eigenen Vermögens (soweit es sich nicht um eine im Handelsregister eingetragene Firma handelt).

Es empfiehlt sich, je nach Gewerbe Vorabinformationen bei der Handwerkskammer oder Industrie- und Handelskammer einzuholen.

Welche Unterlagen werden benötigt?

-Personalausweis oder Reisepass, bei Auswärtigen eine Meldebescheinigun

-ggf. Handelsregisterauszug

-ggf. Nachweis über die Eintragung bei der Handwerkskammer

-ggf. Erlaubnisurkunde,

-ggf. Handwerkskarte

-im Vertretungsfall: Vertretungsvollmacht

Welche Gebühren fallen an?

Die Gewerbean-, -um- und -abmeldungen kostet eine Gebühr von je 22,50 €. Bei einer GbR kostet die Meldung je Gesellschafter 22,50 €.

Welche Fristen muss ich beachten?

Die Gewerbemeldung ist gleichzeitig zu Beginn bzw. zur Betriebsaufgabe des stehenden Gewerbes oder dem Betrieb einer (unselbständigen) Zweigstelle vorzunehmen.